what3words Voice gibt es jetzt in mehr als 20 Sprachen | what3words
15/04/2019

Gute Neuigkeiten: Die what3words-Sprachsuche gibt es jetzt für mehr als 20 Sprachen. Viele davon sind damit zum ersten Mal überhaupt für die Spracheingabe erhältlich und wir freuen uns sehr, diese neue Funktion mehr Menschen als je zuvor anbieten zu können – dank unseres fantastischen Teams von Sprachexperten.

Mit diesem neuen App-Update können jetzt 3,5 Milliarden Menschen Dreiwortadressen in ihrer Muttersprache nutzen, um jeden Ort in der Welt zu finden.


In diesen Sprachen ist what3words Voice erhältlich:

  • Arabisch
  • Deutsch
  • Englisch (USA)
  • Englisch (Australien)
  • Englisch (Großbritannien)
  • Spanisch (Spanien)
  • Spanisch (Lateinamerika)
  • Finnisch
  • Französisch (Frankreich)
  • Französisch (Kanada)
  • Polnisch
  • Portugiesisch (Brasilien)
  • Portugiesisch (Portugal)
  • Italienisch
  • Russisch
  • Türkisch
  • Dänisch
  • Griechisch
  • Niederländisch
  • Tschechisch
  • Schwedisch
  • Norwegisch
  • Japanisch
  • Koreanisch
  • Thailändisch

Unsere App ist jetzt fast 50 % kleiner

Einer der größten Vorteile von what3words ist unsere Globalität. Bisher hat das allerdings auch bedeutet, dass unsere App mit 26 angebotenen Sprachen ziemlich groß war.

Da wir natürlich wissen, wie wichtig die mobile Daten- und Speicherkapazität für Nutzer ist, haben wir Sprachpakete zum Herunterladen entwickelt, sodass unsere App nun fast 50 % kleiner ist. Mit diesem aktuellsten App-Update werden nur die Informationen für die gewählte Sprache auf dem Handy gespeichert.

So funktioniert’s

Die neueste Version der what3words-App für iOS und Android bittet Nutzer beim Öffnen der App, die bevorzugte Sprache auszuwählen.

Für jedes Sprachpaket ist nur ein kleiner Download nötig. Nach der Auswahl und dem Herunterladen startet die App wie gewohnt.

Auf eine andere what3words-Sprache umzustellen, geht ganz einfach, indem die gewünschte Sprache in den Einstellungen ausgewählt und das Paket heruntergeladen wird. Dreiwortadressen können in allen heruntergeladenen Sprachen geteilt werden.

Vielen Dank

Wir möchten uns bei den Hunderten von Sprachexperten und Beta-Testern, die mit uns arbeiten, für ihr Engagement und ihre Unterstützung bedanken. Ohne eure Arbeit gäbe es kein what3words!