Wie die Jeeny-Taxi-App mit what3words ihren Service verbessert | what3words
21/09/2018

Präzise Ortsangaben sind in Saudi-Arabien schwierig, da Adressen inkonsistent sind und sich Städte ständig verändern.

Wenn Nutzer in einer Taxi-App eine Adresse eingeben, wird diese oft nicht erkannt. Sie müssen in solchen Fällen ein nahegelegenes Geschäft oder eine Sehenswürdigkeit als Zielort angeben, um ihren Fahrer dann von dort zu ihrer eigentlichen Destination zu dirigieren. Das führt oft zu langen Umwegen und teureren Fahrten – und wenn sie sich in der jeweiligen Gegend nicht auskennen, gehen sie komplett „verloren“.

Jeeny ist eine führende Taxi-App in Saudi-Arabien, die als erste dort mit what3words arbeitet. Nutzer können für ihre Zielorte jetzt Dreiwortadressen eingeben, um punktgenau am gewünschten Ort abgesetzt zu werden.

Die Integration von what3words in die Jeeny-App ermöglicht ein problemloseres Nutzererlebnis ohne zusätzliche Wegbeschreibungen, Zeitverluste und Preiserhöhungen. Außerdem kann Jeeny besser abschätzen, wann Fahrer für die nächste Tour frei sind und so den Betrieb optimieren.

open chat