07/05/2021

what3words erlaubt es Weezy-Kunden, ihre Lebensmittel an jeden 3 x 3 m genauen Ort zu bestellen.

Weezy, ein führender britischer On-Demand-Lieferant im Bereich Lebensmittel, hat what3words in seine App integriert, damit Orte für problemlose Lieferungen einfacher gefunden werden können. Die Nutzung des präzisen Adresssystems von what3words erlaubt es Weezy-Kunden, ihre Lebensmittel an jeden beliebigen Ort zu bestellen, an dem sie sich gerade befinden.

„Wir möchten unseren Kunden immer alles zum gewünschten Zeitpunkt an den gewünschten Ort liefern können“, so Kristof Van Beveren, der Mitbegründer und CEO von Weezy. „Da die Lockdown-Vorgaben in Großbritannien nun langsam aufgehoben werden, können sich Familien und Freunde wieder zunehmend sicher im Freien treffen und wir möchten es so einfach wie möglich für Nutzer machen, hochwertige Produkte überallhin geliefert zu bekommen. So kann man sich für ein Picknick oder zum Grillen am Strand treffen, ohne alle Lebensmittel dabei haben zu müssen. Weezy kann alles liefern – sei es ein kulinarisches Rundumpaket oder einfach nur ein paar Flaschen Bier.“

Straßenadressen führen Lieferfahrer nicht immer zum richtigen Eingang und Orte im Freien haben überhaupt keine Adresse. Die Zusammenarbeit mit what3words erübrigt nun Anrufe für zusätzliche Wegbeschreibungen und macht den Service für die Weezy-Kunden noch besser.

what3words hat die Welt in ein Raster von 3 m x 3 m Quadraten eingeteilt und jedem eine eindeutige Dreiwortadresse aus drei beliebigen Wörtern zugeteilt. ///anstrengung.schrittweise.innenbereich bezeichnet beispielsweise einen berühmten Aussichtspunkt im Londoner Park Hampstead Heath.

„Die Erwartungen der Verbraucher an On-Demand-Lieferungen steigen. Sie möchten schnelle Lieferungen – ohne Wartezeiten und ohne das Handy in die Hand nehmen zu müssen, um den Weg zu beschreiben. Die Integration von what3words hilft Weezy dabei, diese Erwartungen zu übertreffen, indem die Bestellungen schnell und präzise genau an den richtigen Ort geliefert werden“, so Chris Sheldrick, Mitbegründer und CEO von what3words.

Kristof Van Beveren ergänzt: „Wir machen es Kunden so praktisch wie möglich, ohne dass sie dabei Kompromisse eingehen müssen. Ob ein schwer zu findendes Haus, Energydrinks für müde Ruderer, Windeln für eine Mutter, die auf einer Parkbank sitzt, oder sogar Hundeleckerlis für den Welpen beim Spaziergang im Grünen – Nutzer müssen nur eine Dreiwortadresse im Rahmen des Bestellvorgangs eingeben und können sich dann entspannt zurücklehnen, bis die Weezy-Lieferung kommt.“

Weezy ist ein Pionier im Bereich der First-Mile-Logistik. Das Unternehmen arbeitet mit lokalen Bäckereien und Metzgereien und bezieht Obst und Gemüse von Märkten vor Ort. Weezy hat eine breite Angebotspalette von mehr als 2.000 hochwertigen Waren auf Lager, die sorgfältig ausgewählt und zu Einzelhandelspreisen angeboten werden. Zum Sortiment gehören zudem alkoholische Getränke, Milchprodukte, Snacks, Partyspiele wie Twister und pharmazeutische Produkte für Notfälle, die alle innerhalb von Minuten geliefert werden.

Nach einem sehr erfolgreichen ersten Jahr in London ist Weezy inzwischen auch in Bristol und Brighton am Start und wird als Nächstes weiter im Raum Manchester expandieren.

Kunden können sich jetzt anmelden, indem sie die Weezy-App und die what3words-App im App Store und bei Google Play herunterladen. Aktuelle Neuigkeiten zu Weezy gibt es auf Facebook (weezyuk) und Instagram (@weezy.co.uk).

Um mehr darüber zu erfahren, wie Sie what3words für Lieferungen nutzen können, nehmen Sie bitte hier Kontakt auf.

open chat