Hermes integriert what3words für Lieferungen in Großbritannien | what3words
25/08/2020

Als erster Paketdienst in Großbritannien bietet Hermes für alle Kunden what3words als zusätzliche Adressoption an.

Hermes ist in Großbritannien einer der führenden Paketdienste und bietet jetzt mit der innovativen Adressierungslösung von what3words noch genauere Lieferungen. Hermes akzeptiert ab sofort von jedem Einzelhändler- oder E-Commerce-Kunden Dreiwortadressen für die punktgenaue Lieferung an jedes 3 m x 3 m große Quadrat.
Mit what3words können einfach präzise Ortsangaben gemacht und geteilt werden. Das System hat die Erdoberfläche in 57 Billionen Quadrate aufgeteilt, die jeweils eine Fläche von 3 m x 3 m haben. Jedem dieser Quadrate wurde eine neue, vereinfachte Adresse aus drei Wörtern zugeteilt. Ein Beispiel: Die Eingangstür des Büros von what3words in London befindet sich nach diesem System bei ///fenster.ausgleichen.nahezu.

what3words bietet Paketdiensten eine einfache, innovative und verlässliche Möglichkeit, direkt an die Haustür von Kunden oder einen anderen gewünschten Ort zu liefern. Konventionelle Straßenadressen sind nicht immer präzise, da die Stecknadel auf Karten oft direkt in der Mitte von Gebäuden landet, sodass Lieferanten Probleme haben, die richtige Tür oder den entsprechenden Gebäudezugang zu finden. Dreiwortadressen sind genauer als Postadressen und erlauben es Kunden, einen präzisen Lieferort anzugeben, ganz egal, ob Türschwelle oder ein sicherer Ort im Vorgarten.

Im Auftrag einiger der größten Einzelhändler in Großbritannien, wie z. B. H&M, Next, ASOS, JD Williams und Debenhams, liefert Hermes pro Jahr mehr als 400 Millionen Pakete aus. Zum Höhepunkt des Lockdowns lieferte Hermes an einem Tag 2,5 Millionen Pakete und schlug damit seinen bisherigen Rekord von 2,1 Millionen in der Weihnachtssaison 2019.

Online-Shopping nimmt weiterhin zu und die Integration des what3words-Systems auf den Checkout-Seiten von E-Commerce-Anbietern in ganz Großbritannien ist um 833 % gestiegen. Dreiwortadressen bieten diesen Unternehmen eine zuverlässige Möglichkeit, Lieferungen immer an den richtigen oder einen sicheren Ort für eine kontaktlose Übergabe zu bringen.

Mit der Hermes-App können Kunden ihre Dreiwortdresse in ihr Profil eintragen. Fahrer haben so eine zusätzliche Ortsangabe zur konventionellen Straßenadresse, die mehr Details für die letzte Liefermeile bietet.

„Im Sinne des Versprechens, Kunden schnell und effizient zu beliefern, ist Hermes mit der what3words-Integration in Großbritannien ein Vorreiter. Traditionelle Straßenadressen sind nicht präzise genug, um Onlinebestellungen immer problemlos zu liefern. Dieses Jahr hat gezeigt, wie wichtig E-Commerce ist und welche Rolle er in Großbritannien spielt. Für die Weihnachtszeit werden neue Rekordzahlen erwartet, d. h. mehr Lieferungen, mehr neue Fahrer auf den Straßen und mehr Kunden mit zunehmend höheren Erwartungen hinsichtlich schneller und problemloser Lieferungen“, erklärt Clare Jones, COO bei what3words.

„Nutzer der Hermes-App müssen ihre bevorzugte Dreiwortadresse nur einmal eintragen, damit jede Folgebestellung, die von Hermes ausgeführt wird, an diesem präzisen 3 m x 3 m großen Quadrat ankommt. Mit der Integration unseres Systems können die E-Commerce-Kunden von Hermes nun überall in Großbritannien punktgenau liefern.“

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit what3words, und dass wir als erster Paketdienst in Großbritannien die Lieferung an Dreiwortadressen anbieten“, erläutert Chris Ashworth, CIO bei Hermes UK. „Die Integration des Systems markiert die jüngste Entwicklung für unser Innovationsportfolio und war einige Zeit in der Planung. Aufgrund der Pandemie haben wir die Einführung der Technologie beschleunigt: In dieser besonderen Situation mit einem geänderten Online-Shoppingverhalten haben wir innerhalb von fünf Monaten das Wachstum von fünf Jahren verzeichnet. Mit Dreiwortadressen können wir in einer Zeit, in der sowohl unsere Kunden als auch deren Käufer effiziente und sichere Lieferungen brauchen, unsere kontaktlosen Lieferoptionen erweitern.“

Die Hermes-App ist kostenlos und kann für iOS und Android heruntergeladen werden.
Nutzer finden die Dreiwortadressen für ihre Eingangstür oder einen sicheren Lieferort der Wahl in der kostenlosen what3words-App für iOS und Android sowie auf der Online-Karte.

open chat